PRAKTISCHE INFOS
Cultural Network

Cultural Network

Route du Jorat 42d
1000 Lausanne 27

App http://www.culturalnetwork.ch contact@culturalnetwork.ch +41793538818 TL ligne 64, Haute-Combe

Öffnungszeiten

Montag - Freitag von 09:00 zu 17:00

Eintrittspreis

10 CHFNormal
20 CHFPlus cher
MOBILE APPLIKATIONEN
BESCHREIBUNG

Cultural Network

Lausanne 27

Application mobile, La culture dans votre poche.

Gratuite, l'iApp Cultural Network permet entre autre:de recevoir de manière personnalisée une actualité culturelle multimédiade géolocaliser une activité culturellede partager l'information sur vos réseaux sociauxde mémoriser l'information culturelle dans un "livre souvenirs" multimédiad'établir une liste des activités culturelles à réaliserde visionner des fichiers multimédiasde suivre des tours guidés

Cultural Network

Cultural Network ist eine Promotionsplattform und ein digitaler Multimedia-Führer. Cultural Network ist kostenlos für Kulturproduzenten im weitesten Sinne und für das Publikum.

Das Produkt

Unser Lösungsansatz besteht aus zwei Komponenten :
- Eine Mobile App und eine Website für die Kulturkonsumenten. Unsere Benutzer können sich informieren in Echtzeit über Kulturproduktionen im weitesten Sinne entsprechend ihren Neigungen. Sie können die Kulturevents lokalisieren, Multimediainhalte nach einem Besuch hinzufügen, und schliesslich ihre Inhalte und Eindrücke auf die sozialen Netzwerke teilen.
- Ein Backoffice über das Web zugänglich. Das Backoffice ermöglicht alle Kulturproduzenten, ohne vorhergehende Ausbildung, Multimedia Kulturnews zu schaffen. Sie können ihre Aktivitäten auf die Plattform und zugleich auf die sozialen Netzwerke bzw. auf ihre eigene Website fördern (damit entsteht eine Rationalisierung der Kommunikationsarbeit). Unsere Lösung ermöglicht es auch, Multimedia Führungswege ganz einfach zu entwickeln (thematische Besuche oder geführte Touren), um die Produktionen bzw. Sammlungen zu bewerten, und damit weiteres Wissen zu teilen. Das Produkt bietet dazu viele andere Funktionen, wie zum Beispiel « last minute » Ticketverkaufsdienst.

Entwicklungsstrategie

Unsere Benutzergemeinschaft wächst schnell, dank der Kostenlosigkeit des Produkts und seinen speziell für die Kulturwelt entworfenen Funktionen. Um diese dynamische Mundpropaganda zu verstärken, haben wir eine Kundenwerbungsstrategie bei wichitgen und dynamischen Kulturproduzenten eingeleitet. Schon mehr als 2000 Kulturagenten haben sich den « Pionieren » angeschlossen, nämlich Festival de la Bâtie, Théâtre de Vidy, MEN in Neuchâtel oder das Muséum von Genf. Diese Entwicklung bietet uns schon eine gute Sichtbarkeit. Sie ruft viele Herunterladen seitens der Kulturkonsumenten hervor.

Kommunikationsstrategie

Um die Verbreitung des Produkts zu katalysieren, haben wir Partnerschaften mit den Kultur-Rubriken verschiedener Medien von nationaler Bedeutung geschlossen. Wir wollen damit die Agenda der Medien bereichern, und dies nur mit Informationen aus erster Hand, da diese auf unsere Plattform von den Kulturagenten selbst eingegeben worden sind.
Als Gegenleistung für die Visibilität, die wir von diesen Medien bekommen werden, werden wir auf unsere Plattform unter einer speziellen Rubrik die Kritik und Kommentaren der Journalisten zugänglich machen. Das Publikum bekommt somit in einer einzigen Applikation das kulturelle Angebot und die von den Journalisten geschriebenen Kommentaren.

Kulturelle Kooperationsstrategie (öffentlich/private Partnerschaften)

Wir bestreben uns auch, Partnerschaften mit Dach- und Profi- Kulturverbänden, sowie mit den Kulturabteilungen der Kantonen und Gemeinden zu schliessen. Unsere Lösung bietet zwei Vorteile an : erstens wird die Zunahme der Datenerfassung vermieden ; zweitens wird die Information in einem einzigen Ort versammelt, eine Information die oft gestreut ist - und daher nur schwer zugänglich für Nichtfachleute.
Nach dem Beispiel der laufenden Kooperationen mit « Walliskultur », der Stadt Genf oder mit dem Verband der Museen der Schweiz (VMS) im Museumsektor, möchten wir den Informationsaustausch zwischen unsere Datenbasis und diejenigen der u.a. Musik-, Theater- und Kulturwelten automatisieren – sofern es sich immer um Information aus erster Hand handelt.
Als Beispiel, im speziellen Fall von VMS, wird seine Datenbasis von den Schweizer Museen mit Daten geliefert. Die Museen geben so Merkmale und Ausstellungsaktualität ein ; diese Informationen werden dann von uns abgeholt für die in Realzeit Aktualisierung unserer Plattform. Auf mittlere Sicht, nach der Implementierung durch die VMS von den nötigen Synchronisationsmechanismen, werden die Museen die Möglichkeit erhalten, ihre Informationen sowohl auf die VMS Datenbasis als auch auf diejenige von Cultural Network einzugeben. Sie werden so am einfachsten von den zahlreichen weiteren Dienstleistungen profitieren, die Cultural Network anbietet - wie zum Beispiel die Entwicklung von geführten Touren für Ausstellungsaktivitäten.
Bezüglich der Partnerschaft mit « Genf Kulturstadt », hat unser Partner unter anderem die Möglichkeit, automatisch Informationen abzuholen, die seine eigenen Kulturverwaltungsfachleuten veröffentlicht haben, um dann sie als gedruckte Werbebroschüren zu verteilen, sei es in der Tourismubranche oder in der Hotellerie. Ebenso einfach ist die Möglichkeit, die Websites der Gemeinden, Kantonen oder Fremdenverkehrsamten selektiv zu bereichern.
Wir planen ähnliche Partnerschaften mit anderen Kulturkreisen zu schliessen, wie die Theaterwelt oder die verschiedenen Musikwelten – diese Bereichen sollten unserem « last minute » Ticketverkaufsdient nicht gleichgültig bleiben.

Expansionsstrategie

Unser Produkt ist von Anfang an mehrsprachig eingestellt. Wir bestreben uns, die Kulturagenten der gesamten Schweiz zu ermitteln. Das Wesentliche der kulturellen Angebote werden so dem Publikum der verschiedenen Sprachräume zur Verfügung gestellt. Und das Publikum kann entprechend seinen Neigungen selektiv auswählen, dank der spezifischen Filtern von Cultural Network.

Effizienzstrategie

Nach weniger als 10 Minuten, nämlich die Zeit um das online Anmeldungsformular auszufüllen, kann schon eine Institution oder ein Kulturschaffender auf der Plattform referenziert und geolokalisisert werden. Sie sind dann frei, News, Tickets Angebote und/oder geführte Touren, regelmässig oder nicht, einzugeben.
Cultural Newtwork wurde ausserdem aus Rationalisierungsgründen mit den neuesten Technologien konzipiert und ausgeführt. Webdienste und API geben allen Kulturschaffenden die Möglichkeit ihre eigene Datenbasis oder Website zu vernetzen, um sie automatisch mit auf unserer Plattform vorher eingegebenen News zu speisen.

Swiss made Strategie

Einfach, robust, kostenlos : unser Schweizer Messer der kulturellen Kommunikation erfordert weder eine besondere Infrastruktur noch eine technische Kompetenz von Seiten der Nutzer.
Cultural Network wurde ursprünglich von der Ingenieurhochschule in Yverdon unterstützt, mit einer Finanzierung der europäischen Gemeinschaft und der Wirtschaftsförderung des Kantons Waadt, und wurde dann von dem Startup Inculture AG in Lausanne entwickelt.


Cultural Network

Votre navigateur est trop petit

Agrandissez la fenêtre SVP.

Application iOS Cultural Network Application iOS Cultural Network

Application mobile

Pour augmenter le confort de votre visite et optimiser l'affichage des contenus multimédias, nous vous encourageons à télécharger sur l'App store l'application gratuite Cultural Network. Vous profiterez ainsi des constantes évolutions de la plateforme Cultural Network.

Application Android Cultural Network Application Android Cultural Network

Application mobile

Pour augmenter le confort de votre visite et optimiser l'affichage des contenus multimédias, nous vous encourageons à télécharger sur Play store l'application gratuite Cultural Network. Vous profiterez ainsi des constantes évolutions de la plateforme Cultural Network.

Application Cultural Network

Platforme non supportée

Votre plateforme n'est malheureusement pas supportée par Cultural Network. Vous pouvez toutefois utiliser le site Internet de Cultural Network depuis un poste fixe pour suivre l'actualité culturelle.